Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Portal Home Gästebuch lesen Gästebuch Druck Gästebuch Druck a Ernst Nachti N8i Miteinander Nachti a Die Anlage Die Anlage 2 Die Anlage 3 Die Anlage 4 Die Anlage 5 Die Anlage 6 Die Anlage 7 Die Anlage 8 Galerie Galerie a Gleispläne Gleisplan 2 Gleisplan 3 Tipps Tricks Bäume a Bäume b Bäume c Bäume d Bäume e Fichten Fichten a Fichten b Fichten c Fichten d Fichten e Fichten f Gebäude a Gebäude b Gebäude c Gebäude d Gebäude e Gebäude f Alterung 01 Alterung 02 Alterung 03 Alterung 04 Alterung 05 Alterung 06 Alterung 07 Alterung 08 Alterung 09 Alterung 10 

Fichten a

Seite 2 von 7

Wie geht's denn nun?Eigentlich ganz einfach! Die Rohlinge, so wie sie aus der Packung kommen sehen (je nach Hersteller leicht unterschiedlich) so wie auf Bild "A" aus. Zunächst lichte ich diese kegelförmigen "Flaschenbürsten mit einer Schere unregelmäßig aus (Bild "B"). Dafür kann man jede beliebige Schere, oder Nagelschere verwenden. Man braucht nicht besonders genau vorgehen, denn auch beim Vorbild gibt es div. Wuchs-Varianten. Nach dem Auslichten sprühe ich den Rohling mit einer alten Blumenspritze, die mit verdünntem Weißleim gefüllt ist (Konsistenz etwa wie Milch) großzügig ein. Anschließend wälze ich den Rohling in feinen Woodland-Scenics Flocken ("Fine-Turf") die ich zuvor aus div. Grundtönen individuell angemischt habe (Bild "C"). Die so beflockten Fichten stecke ich dann zum Trocknen in eine Styroporplatte! Ich lasse die Bäume über Nacht gut durchtrocknen, klopfe am nächsten Tag überschüssiges Material ab und pflanze die so präparierten Fichten in vorgebohrte Löcher (Bild "D")

zurück

vorwärts



Besucher seit 23.05.2008

Lokpfiff!

Music Player